Großfiguren – die Königsklasse des künstlerischen Modellbaus

Johann Sigismund von Brandenburg. Eine von sieben Skulpturen, die wir anhand alter Schwarzweißfotos Rekonstruierten. Heute stehen alle sieben Figuren wieder an der ebenfalls rekonstruierten neugotischen Fassade des Weseler Rathauses.

Iron Man war vielleicht der beliebteste Superheld der letzten zwei Jahrzehnte, auch Dank Robert Downey Juniors Darstellung des selbstverliebten Milliardärs, der im Kampfanzug zum Weltretter avancierte. Wir modellierten die Figur für die Premiere des Films „Captain America – Civil War“. Inzwischen ist die Figur auch in unserem Shop erhältlich.

Mit Großfiguren groß geworden

Mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von Werbefiguren sowie lizenzierter Kinofiguren sind wir der richtige Partner für eine Vielzahl von Projekten. Das setzen wir für Sie um:

  • Fertigung beeindruckender Großfiguren aus der Unterhaltungsindustrie, für Messeauftritte oder andere Werbezwecke
  • Vergrößerungen von Kunstwerken und vorhandenen Modellen oder nach digitalen Daten
  • Konzeption neuer Großfiguren durch unsere hauseigenen Grafiker und Künstler
  • Künstlerische Rekonstruktionen zerstörter Skulpturen und Monumente
  • Größen von 6 cm bis 6 Meter

EGO3D verbindet künstlerisches Know How mit modernsten Technologien. Unsere digitalen Bildhauer setzen alle Ihre Wünsche um, und unser Maschinenpark aus 3D-Druckern, 3D-Scannern und CNC-Fräsen ist jedem Projekt gewachsen.

Wir machen was aus Ihrer Idee!

Die Anforderungen an Ihre Vorlage sind denkbar gering. Wenn ein Original existiert, scannen wir es mit unseren 3D-Scannern ein, bei Bedarf direkt vor Ort. Haben Sie bereits 3D-Daten vorliegen? Mit unserer Erfahrung mit 3D-Grafik können wir aus jeglichen Daten druckbare Modelle erzeugen. Auch umfangreiche Änderungen an vorliegenden Daten sind kein Problem, fast alles ist möglich. Haben Sie Konzeptzeichnungen, nur wenige Abbildungen oder existiert von einem Objekt nur noch ein Foto? Komplette Neumodellierungen oder Rekonstruktionen sind unser Tagesgeschäft. Egal wie aufwändig, ja vielleicht unmöglich ein Projekt auch erscheinen mag, eine Anfrage bei uns lohnt sich immer!

Nach der Freigabe:

die 3D-Drucker laufen heiß!

Enger Kundenkontakt ist für uns das A und O. Sie erhalten Vorschaubilder von den digitalen Modellen und können Änderungswünsche einbringen, bis das Ergebnis zu hundert Prozent Ihren Vorstellungen entspricht.

Sobald Sie das digitale Modell freigegeben haben, fertigen wir Ihre Figur mit unseren 3D-Druckern und CNC-Fräsen in Rekordzeit. Digitale Bildhauerei und moderner 3D-Druck ermöglichen die Herstellung von Einzelstücken und Sonderanfertigungen so schnell wie nie zuvor!

Die lebensgroßen Figuren links und rechts produzierten wir ursprünglich im Auftrag verschiedener Filmunternehmen, wie Warner Brothers, The Disney Company und Marvel Enterainment. Sie wurden anlässlich der Premieren verschiedener Filme hergestellt. Wie jede Kinofigur in unserem Programm wurden die fertigen Modelle direkt von den verantwortlichen Produktionsstudios geprüft und freigegeben.

Einige dieser Superheldenfiguren sind auch direkt in unserem Shop erhältlich, in Lebensgröße, mit atemberaubenden Details und aufwändig bemalt!

EGO3D-Mitarbeiter mit den Beinen des „Hulkbusters“, einer über 3m großen Figur aus dem Marvel-Universum, die anlässlich der Kinopremiere des zweiten Avengers-Films hergestellt wurde. Die Figur ist auch in unserem Shop erhältlich

Die Filigrane Oberfläche von Aquamans Rüstung war eine spannende Herausforderung für uns, als wir die Figur zur Premiere des ersten Aquaman-Spinoffs herstellten. Inzwischen ist die Figur aus dem DC-Universum auch bei uns im Shop erhältlich.

Lebensechte Mimik und eine dynamische Körperhaltung sind Voraussetzungen für beeindruckende Großfiguren, wie hier bei „Harley Quinn“ aus dem Film „Birds of Prey“ zu sehen. Die Figur ist auch in unserem Shop erhältlich.

Neue Skulpturen für Wesel:

Rekonstruktion von sieben Statuen nach Fotos

Im zweiten Weltkrieg wurde das neugotische Rathaus der Stadt Wesel komplett zerstört. Im Jahr 2011 wurde die Fassade des alten Rathauses von der „Bürgerstiftung Historisches Rathaus Wesel“ neu errichtet. Im Anschluss erhielten wir den Auftrag, das Figurenprogramm der Fassade, bestehend aus 7 Skulpturen, anhand von alten Fotos zu rekonstruieren. Für jede Skulptur hatten wir nur ein einziges Foto zur Vorlage

Die originalen Skulpturen. Mehr als diese Fotos und ein Torsofragment ist nicht erhalten geblieben.
Quelle: Bürgerstiftung historisches Rathaus Wesel

Einzig erhaltenes Bruchstück der Originalskulpturen
Quelle: Bürgerstiftung historisches Rathaus Wesel

Lediglich ein Fragment der Skulptur Johann Sigismund zu Brandenburgs war erhalten geblieben. Mit einem 3D-Scanner erfassten wir dieses Objekt und nutzten es als Basis für die Rekonstruktion der kompletten Skulptur am Computer. Das Fragment war eine gute Vorlage, um die Detaildichte und Art der Ausführung des ursprünglichen Bildhauers zu studieren und bei der Modellierung aller sieben Figuren neben den Fotos zu berücksichtigen.

Mit Hilfe von digitalen Vorschaubildern und Präsentationen erarbeiteten wir in Abstimmung mit den Kunden ein digitales Modell aller Skulpturen. Bei jeder Skulptur trafen wir uns mit Verantwortlichen der Bürgerstiftung und gingen am Computer Details der Modellierung durch. Dies ist ein zusätzlicher Service, den wir bei großen Projekten anbieten können, um eine direktere Absprache mit dem Kunden zu ermöglichen.

Nach der Freigabe der digitalen Version stellten wir die Gussmodelle mit unseren 3D-Druckern her. In diesem Fall wurden die Skulpturen in PLA gefertigt, einem robusten, formstabilen Kunststoff, der schon bei vielen weiteren Projekten gute Dienste leistete.

Der nächste Arbeitsschritt lag dann bei einer Restaurationsfirma. Dort wurden die Modelle abgeformt und in Beton mit Sandsteinanteil gegossen. Inzwischen stehen alle sieben Figuren an der rekonstruierten Fassade des Weseler Rathauses.

Eines der vielen Vorschaubilder, die wir bei diesem Auftrag für die Kunden erstellten.

Ein Teil des EGO3D-Teams mit den fertigen, 3D-gedruckten Modellen der Skulpturen

Die originale Eiche auf dem Weingut in Italien
Quelle: Localitá Ornellaia

Der Baum wiederholt sich als Wahrzeichen auch in der Tischdekoration
Quelle: Localitá Ornellaia

Digitale Vorschaubilder

Ein Baum aus Bronze:

Großes Eichenmodell als Restaurantdekoration

Für ein Restaurant in der Schweiz erstellten wir ein Modell einer Eiche, die als Wahrzeichen für das italienische Weingut steht, zu dem das Restaurant gehört. Das Modell sollte eine vereinfachte Version der Eiche darstellen, ohne Laub und feine Äste. Dafür war dem Kunden jedoch wichtig, dass wir die Borke und eine alte Narbe darin naturgetreu darstellten.

Wir erstellten das digitale Modell anhand zahlreicher Fotos des Baums. Dabei war es wichtig, dass man den Verlauf des Stamms und der Äste gut erkennen konnte. Anhand von Vorschaubildern konnte unser Kunde von vornherein den Entstehungsprozess mitverfolgen und bei Bedarf Änderungswünsche einbringen.

Schließlich brachten wir auf dem Modell eine Borkenstruktur auf, die dem Original entsprach, aber gleichzeitig nicht zu fein am Modell wirkte, das ca. 15 mal kleiner war, als der echte Baum. Damit der Kunde bereits einen Eindruck vom Endergebnis bekommen konnte, druckten wir ein Teilstück der Borke als Muster in einem unserer 3D-Drucker und verschickten es. Anhand dieses Musters und unserer Vorschaubilder konnte der Kunde sich davon überzeugen, dass das Modell seinen Vorstellungen entsprach, und gab schließlich die Produktion frei.

Der Innenraum des Restaurants mit dem fertigen Eichenmodell an der Decke

Während der Modellierung achteten wir auch darauf, dass das spätere Modell bestimmte Maße einhielt. Anhand von Angaben des Kunden konnten wir so gewährleisten, dass das Modell nach der Anlieferung auch durch die Türen des Restaurants passte und nicht zerlegt werden musste. Hierzu bildeten wir den schmalsten Durchgang nach und simulierten am Rechner, wie das Modell ausgerichtet werden musste, um hindurch zu passen.

Aufgrund der starken Verzweigung des Baumes druckten wir das Modell in vielen Einzelteilen. Jedes Einzelteil und jede Schnittstelle bekam ihre eigene Bezeichnung, um einen zügigen und fehlerlosen Zusammenbau zu gewährleisten. Nach vielen hundert Druckstunden und mehreren Tagen Montagearbeit war das Eichenmodell schließlich für den Versand bereit und machte sich auf den Weg in die Schweiz, wo es heute die Räumlichkeiten des Restaurants schmückt.

Das fertige Modell in unseren Räumlichkeiten kurz vor dem Versand

Feenmodelle für München:

Großfiguren für das Ballhaus des deutschen Theaters in München

Einen ganz besonderen Auftrag bekamen wir von der Betriebs-GmbH des Deutschen Theaters in München. Innerhalb weniger Wochen wurden dort für die Neugestaltung des Foyers im Theaterbau 8 Feenfiguren in zwei verschiedenen Ausführungen benötigt. Eine zusätzliche Herausforderung war, dass die Figuren allesamt mit Flügeln ausgestattet werden sollten, die von Innen heraus leuchteten. Doch sowohl den Zeitdruck als auch die Sonderanfertigung mit Licht und Verkabelung im Inneren der Figuren hinderte uns nicht daran, diesen Auftrag mit besonderem Ehrgeiz anzugehen.

Bei der Umsetzung mussten wir uns mit verschiedenen Firmen abstimmen, die in die Neugestaltung des Foyers involviert waren. Der Geländerbauer, auf dessen Konstruktion später unsere Feenfiguren aufgesetzt werden sollten, der Elektriker, der unter anderem für die Technik zuständig war, die die Beleuchtung der Flügel ansteuerte und mit unserem Kunden direkt, der uns mit Zeichnungen und Fotos Stil-Beispiele und Vorlagen gab, nach denen wir dann die Feenfiguren gestalteten.

Mit zahlreichen digitalen Vorschaubildern tasteten wir uns erfolgreich an das perfekte Endergebnis heran, noch bevor unsere Maschinen ihre ersten Druckstunden starteten. Dann produzierten die Maschinen im Akkord und unsere handwerkliche Abteilung fügte die Figuren zusammen und integrierte das Beleuchtungssystem für die Flügel. Da das Beleuchten von transparenten Flächen von Innen heraus auch für uns Neuland war, Experimentierten wir trotz der knappen Zeit mit verschiedenen Ansätzen, bis wir ein optimales, funktionables und nicht zuletzt robustes Ergebnis hatten.

Pünktlich zum gewünschten Liefertermin brachten wir die 8 Figuren persönlich nach München und stellten sie im Foyer auf den dafür vorbereiteten Geländerabschnitten auf.

Die transparenten Flügel sollten von Innen heraus leuchten. Das war auch für uns eine neue Herausforderung. Dementsprechend testeten wir (siehe oben) vor der Installation verschiedene Lichtsetups, bis wir ein ideales Ergebnis erzielten.

Vier Köpfe der Feenfiguren kommen auf dem Druckbett unseres größten SLA-Druckers

Die fertigen Feenfiguren im Deutschen Theater München

Das Original in der Stadt Leiden. Für die Berechnung unseres digitalen Modells wurde die Skulptur aus 124 Ansichten rundherum fotografiert. Zusätzlich bekamen wir einige Detailaufnahmen, anhand der unsere Künstler das digitale Modell prüfen und optimieren konnten.

Bronze-Replik:

Kopie eines Denkmals für Gedenkfeierlichkeiten

Für die geplanten Gedenkfeierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges wurde in der Stadt Leiden in den Niederlanden eine Kopie des Denkmals „De Valk“ benötigt. Anhand von Fotos berechneten wir mithilfe von Computern ein dreidimensionales Grundmodell der Skulptur. Anschließend modellierten unsere ausgebildeten Künstler die Details der Skulptur am Rechner nach.

Das besondere an diesem Auftrag war der äußerst kurze Zeitraum der Herstellung. Wir erhielten den Auftrag und die Fotos am 07. April und lieferten die fertige, ca. 2m hohe Skulptur am 29. April, nach 17 Werktagen aus. Eine Rekordzeit!

Die Bronze-Replik der Skulptur nach der Aufstellung

Das fertige Modell am Rechner, dass bereits für den 3D-Druck vorbereitet wurde. Die verschiedenen Farben entsprechen der Aufteilung für den Druckprozess.

Tierskulpturen

Tierische Großfiguren aller Art

Neben Großfiguren von Menschen, Superhelden und Werbemaskottchen stellen wir auch immer wieder Tierskulpturen her. Sowohl im Kunst- als auch im Werbebereich sind lebensgroße oder sogar überlebensgroße Tierfiguren häufig anzutreffen.

Für das Modell einer Tierfigur reicht meist ein einziges Foto oder eine Zeichnung aus. Bei realistischen Umsetzungen recherchieren wir ohnehin Abbildungen und anatomische Details des jeweiligen Bildes, um eine naturgetreue Umsetzung zu garantieren. Das Endergebnis kann so echt sein, dass sich sogar lebende Tiere täuschen lassen. Ein von uns modellierter und bemalter Hund wurde bereits mehrfach von anderen Hunden beschnüffelt und angebellt

Aber auch vereinfachte oder comichafte Darstellungen von Tieren sind selbstverständlich kein Problem. Wir setzen jede Tierfigur genau nach den Vorgaben des Kunden um und verwenden verschiedene 3D-Druck- und Frästechniken, je nach Anforderung des Auftrages.

Lebensgroße Kopie einer Pantherskulptur

Dieses lebensgroße Modell eines Orang Utans zierte zeitweise unser Firmenschild bei unseren Firmensitz vor dem großen Umzug in unsere heutigen Räumlichkeiten.

Eine kleine Auswahl an Tiermodellen aus unserem Archiv

Kinofigur Dobby:

Werbefigur für Harry-Potter-DVD-Premiere

Für die weltweite DVD-Premiere des ersten Teils der siebten Harry-Potter-Verfilmung sollten zahlreiche Statuen der Figur „Dobby“ aufgestellt werden. Hierzu hatte der deutsche Lizenznehmer eine Dobby-Figur von Warner Brothers erhalten. Das Originalmodell war 60 cm hoch.

Zuerst scannten wir das Modell mit einem 3D-Scanner ein und vergrößerten es auf 90 cm. Zusätzlich modellierten wir als weitere Variante anhand eines Filmausschnittes die Gesichtspartie Dobbies, um seinen cleveren und lebendigen Charakter deutlicher wiederzugeben. Dobby ist einerseits ein magisch sehr begabtes Wesen, wird jedoch andererseits von einer Magierfamilie als Sklave gehalten und wurde zu unterwürfigem Verhalten erzogen.

Schließlich gelingt es ihm, trotz des magischen Banns, der ihn zu unbedingtem Gehorsam zwingt, Harry Potter aufzusuchen und ihn vor großen Gefahren zu warnen.

Wir druckten beide Versionen auf einem unserer detailschärfsten 3D-Drucker. Sie dienten als Urmodelle für die Serienfertigung der Dobby-Figuren. Schließlich konnten die fertig bemalten Figuren bei der DVD-Premiere zum ersten Teil des letzten Films der Harry-Potter-Reihe aufgestellt werden, als Blickfang für potentielle Kunden.

3D-Druck von Skulpturen

Kinofiguren für Premieren

Werbefiguren für Messen und Shows

Bronze-Replik von Statuen

Monumentale Skulpturen

Tierskulpturen zur Dekoration

Lebensgroße Bronzeskulpturen

Skulptur-Rekonstruktionen

Tierskultpuren für die Werbung

3D-Modellierung Gedenkstatuen

Skulpturen von Sportlern

3D-Scan und Vergrößerung

Statuen für Veranstaltungen

Superhelden-Figuren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.